Klebstoff-Info

 

Begriffserläuterungen zu den verschiedenen Klebstoffen

Klebstoff-Info

 

Begriffserläuterungen zu den verschiedenen Klebstoffen

Butylkleber

Butylklebstoff besteht aus einer Mischung aus Isobutylen-und Naturkautschuk, in die Rußpartikel eingelagert sind. Ein Höchstmaß an Alterungsbeständigkeit ermöglicht langfristige Anwendungen im Außenbereich. Butyl-Kleber sind UV- und Oxydationsbeständig.

Butylklebebänder eignen sich auch zur Kaltverschweißung.

Dispersionskleber

Dispersion ist die Feinstverteilung sehr kleiner Festkörper im Wasser. Acryl- und Acrylatkleber-Dispersionen verfestigen sich durch Verdunstung des Wassers.

Heißschmelzkleber / Hotmelt Kleber

Heißschmelzklebstoffe Kleber bestehen aus aufgeschmolzenen Kunstharzen.Sie verfügen in der Regel über sehr hohe Klebkraft bei Normaltemperatur, sind aber gegenüber Temperaturen über 40°C und UV-Strahlung wesentlich empfindlicher als andere Kleber. Weitere Einschränkungen sind die mangelnde Resistenz gegen Weichmacher und die geringe Alterungsbeständigkeit.

Heißschmelzklebstoffe haben dafür eine relativ hohe Soforthaftung.

Kautschuk-Kleber

Kautschukklebstoffe bestehen aus zermahlenem und mit Lösungemitteln vermischtem Naturkautschuk. Sie verfügen über hohe Klebkraft und sehr gute Scherfestigkeit. Nachteilig ist die begrenzte Temperatur- und Alterungsbeständigkeit sowie die verminderte Resistenz gegen UV- Strahlen.

Silikon-Kleber

Silikonklebstoffe besteht aus synthetischen gummiähnlichen Polymeren  (Elastomeren) und organischen Silikonverbindungen. Diese Kleber sind hoch temperaturbeständig und extrem kältebeständig. Silikonkleber haften auch auf silikonisierten Folien und Papieren.